Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Buchtipp

Himmel, Herrgott, Portugal - Der portugiesische Jakobsweg


Herbert Hirschler hat nach seinem Überraschungserfolg Himmel, Herrgott, Meer, Musik über den nordspanischen Küstenweg jetzt einen neuen Volltreffer gelandet: Himmel, Herrgott, Portugal - Der portugiesische Jakobsweg - An der Küste von Lissabon über Porto nach Santiago de Compostela. In seiner bekannt amüsanten Art erzählt er darin von seiner Pilgerschaft über 750 Kilometer entlang der portugiesischen Atlantikküste. Als erster deutschsprachiger Pilger überhaupt ist er im Frühjahr 2016 die komplette Küstenvariante von Lissabon über Porto bis Santiago de Compostela marschiert.


 

Alles Reden ist sinnlos, wenn das Vertrauen fehlt.   
(Franz Kafka)

Der Verein „Jakobsfreunde Passau“ hat sich am 15. Februar 2014 bei einem Treffen von Jakobspilgern im Gasthaus „Zum Fliegerbauer“ am Stelzlhof gegründet. Ziel der sieben Gründungsmitglieder ist es, den Jakobsweg, der auch durch Passau führt, besser auszuschildern und als Tourismusattraktion zu etablieren, Ansprechpartner für Pilger zu sein und Unterkünfte zu finden.

Zweck des Vereins ist es es, den Jakobsweg, der von Krumau über Passau den Inn entlang in die Alpen und dann weiter durch die Schweiz und Frankreich in das spanische Santiago de Compostela führt, zu pflegen und deutlicher zu kennzeichnen. Ein weiteres Anliegen ist es, Jakobspilgern auf dem Weg nach Santiago de Compostela Hilfestellung zu geben. Der Verein will sich bei Kirchenvertretern für Pilgermessen und Pilgersegen einsetzen und einen Stempel samt Pilgerbuch gut sichtbar im Dom auflegen. Die Jakobsfreunde möchten zudem bei Stadt und Landkreis sowie den Tourismusämtern erwirken, das touristische Potential des Jakobspilgerns mehr in den Vordergrund zu rücken.